Alles Wissenswerte zu den Google „Core Updates“

Wie bereits in vorherigen Artikeln erwähnt, führt Google regelmäßig Core Updates durch. Mit anderen Worten: Es handelt sich um Updates des Suchmaschinen-Algorithmus. Einige sind einflussreicher als andere, jedoch zielen alle darauf ab, die Suchergebnisse schrittweise zu verbessern und zu optimieren. In diesem Artikel erfahren Sie alle Details und wichtigen Informationen bezüglich dieser Google Core Updates.

 

Alles was Ihr über die Google "Core Updates" wissen solltet

Kern-Update

Auf Deutsch heißt Core Update nichts anderes als „Kern-Update“ oder „Basis-Update„. Wie uns Danny Sullivan, Mitarbeiter von Google, in seinem Artikel auf dem Google Webmasters Central Blog erklärt, werden täglich Updates bezüglich der Suchmaschine durchgeführt. Die einen sind ohne großen Einfluss, die anderen wiederum sind schon sehr bemerkbar, wie zum Beispiel das Update vom 12. März 2019. Für solche Fälle ist Google sehr bemüht, Pressemitteilungen auf seinem offiziellen Blog zu veröffentlichen um Content-Produzenten und SEO-Manager zu warnen, und  auf dem neusten Stand zu halten.

Diese Art Artikel sind notwendig, da Google ganz genau weiß, dass seine Kern-Updates Positionsänderungen, je nach Art der Seite, zur Folge haben können. Durch diese Mitteilungen will Google verhindern, dass auf Websites Dinge schlecht korrigiert, oder gar unnötige Veränderungen vorgenommen werden.

Hochwertige Inhalte werden belohnt

Man sollte wirklich wissen, dass Google damit auf keinen Fall das Ziel verfolgt, bestimmte Websites zu bestrafen oder dessen Sichtbarkeit zu verringern. Dies ist nur der Fall, wenn Websites nicht den Anweisungen Googles entsprechen. Bei den Kern-Updates geht es eher darum, die Bewertung der Inhalte zu optimieren. So werden einige Website zu Recht mehr für ihren Content belohnt, wobei sie davor mit dem gleichen Inhalt eine schlechtere Bewertung Googles erhalten hatten.

In seinem Artikel hat Danny Sullivan die Updates von Google mit einer Liste von Liebslingsfilmen verglichen.

Um die Funktionsweise der Core Updates einfacher zu verstehen nehmen wir ein einfaches Beispiel: Im Jahr 2015 erstellen Sie eine Liste, auf der Sie Ihre 100 Lieblingsfilme Ihrer Reihenfolge nach aufgelisten. Einige Jahre später, im Jahr 2019 aktualisieren Sie Ihre Rangliste. Sie werden natürlich feststellen, dass sich in dieser Zeit einiges geändert hat. Einige Filme, die Sie vorher noch nicht gesehen hatten, werden jetzt in die Liste eingeführt, wofür natürlich wiederum andere Filme weiter unten eingestuft werden, oder sogar ganz aus Ihrer Top 100 verschwinden. Die Filme, die Plätze verloren haben, sind natürlich nicht schlecht, es gibt jedoch andere die Sie zu dem Zeitpunkt bevorzugen und diese so in der Rangliste aufgestiegen sind.

Fokus auf die Qualität der Inhalte

Relevanz und Qualität sind die Hauptkriterien auf welche Google achtet. In diesem Sinne empfielt Google, den bestmöglichen Content zu liefern. Sprich qualitativ hochwertigen Inhalt auf der Website zu veröffentlichen. Auf diese Weise belohnen die Algorithmen eine Website, indem diese bei den ersten Resultaten eines Suchvorgangs platziert wird. Wenn trotz allen Bemühungen festgestellt werden kann, dass eine Website an Sichtbarkeit verliert, stellt Google eine Reihe von Fragen, um einen helfenden Überblick der vorzunehmenden Änderungen zu erhalten. Hier sind einige dieser Fragen:

  • Liefert der Inhalt originelle Informationen, Berichte, Recherchen oder gar Analysen?
  • Bietet der Titel der Website oder einer Seite eine kurze, informative Zusammenfassung des Inhalts?
  • Wurde der Inhalt von einem Experten oder einer Person geschrieben, welche sich mit dem Thema auskennt?
  • Ist der Inhalt frei von Rechtschreib- und/oder Grammatikfehlern?
  • Bietet der Inhalt einen Mehrwert im Vergleich zu anderen Seiten der Suchergebnisse?

Diese Fragen werden Ihnen dabei helfen, Google besser zu verstehen. Vergessen Sie auf gar keinen Fall, sich Hilfe von einem Experten in Sachen Suchmaschinenoptimierung (Website-Optimierung) zu holen. Tatsächlich ist es ratsam, weitere wichtige Faktoren für eine geeignete Website-Optimierung von Experten durchführen zu lassen.

Sie wollen Ihre Sichtbarkeit auf Google verbessern?

Kontaktieren Sie uns!

Alles Wissenswerte zu den Google „Core Updates“